Die Katholische Junge Gemeinde (KjG) ist durch und durch demokratisch strukturiert. Mit bundesweit über 80.000 Mitgliedern ist die KjG einer der größten deutschen Kinder- und Jugendverbände.

Die Mitglieder überall vor Ort schließen sich zu Gruppen zusammen, meist in einer Pfarrei. Sie wählen in einer Mitgliederversammlung eine Leitung, die sie u.a. auf der Diözesanebene vertritt. Einige regional angrenzende Diözesanverbände haben sich zudem zu Landesarbeitsgemeinschaften (LAG) zusammengeschlossen.

Im Bistum Aachen gestalten circa 2000 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer in KjG-Gruppen ihre Freizeit. Viele von ihnen engagieren sich in unterschiedlichen Projekten und übernehmen als ehrenamtliche MitarbeiterInnen und LeiterInnen Verantwortung in der KjG. Auf Pfarr-, Diözesan- und Bundesebene beteiligen sie sich an der inhaltlichen Gestaltung des Verbandes. Die Strukturen der KjG bieten ihnen somit eine Chance, sich aktiv einzumischen und politisches Handeln zu erlernen.

KjG Rheindahlen

Die KjG Rheindahlen, im Jahre 1970 gegründet, setzt sich zur Zeit aus ca. 80 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zusammen, die bei uns als Mitglieder aktiv ihre Freizeit gestalten. Darüber hinaus erreichen wir jedes Jahr ca. 40 Kinder, die zwar an unseren Veranstaltungen teilnehmen, jedoch kein Mitglied sind. Im Jugendheim der Pfarre haben wir einen Raum den wir für unsere Arbeit nutzen können, wo beispielsweise jede Woche unsere Leiterrunde tagt.

Wir, das Leitungsteam der KjG Rheindahlen, sind eine Gruppe von ca. 20 Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 16 und 25 Jahren. Der Altersunterschied zwischen den einzelnen Leitern sorgt stets für eine lustige Atmosphäre und den Austausch von Erfahrungen und neuen Ideen. Wir sind zumeist Schüler-  und Student*innen, vom Alter her nah genug an unseren Teilnehmer*innen, um stets zu wissen, was die Kinder und Jugendlichen interessiert und begeistert, aber auch, was sie beschäftigt oder zu bedrücken vermag. Die meisten von uns sind bereits seit vielen Jahren intensiv in der Jugendarbeit beschäftigt, sodass wir auch in schwierigen Situationen noch nie den Überblick verloren haben. Wünsche, Anregungen und Kritik finden bei uns ebenso immer ein offenes Ohr wie eventuelle Sorgen und Ängste unserer Teilnehmer*innen, denn bei uns soll ausnahmslos jedes Kind eine großartige und unbeschwerte Zeit erleben, an die es sich noch oft und gerne zurück erinnern kann.

Alle Leiter sind durch ein zertifiziertes Jugendleiter-Ausbildungsprogramm erstklassig geschult und verfügen durch zahlreiche Bildungs- und Ferienfahrten sowie Tagesaktionen über teils langjährige Erfahrung im Umgang mit Kindern. Ebenso sind alle unsere Leiter in 1. Hilfe ausgebildet und frischen ihre Kenntnisse regelmäßig auf. Außerdem verfügen einige von uns über einen Rettungsschwimmerschein in Silber, sodass auch Ausflüge ins Schwimmbad möglich sind.

Wenn ihr genau wissen wollt, wie unsere Arbeit abläuft, wer für was zuständig und verantwortlich ist, könnt ihr euch das in unserer Satzung gerne anschauen:

2016_03_13_Satzung_KjG St. Helena Rheindahlen